Aphasie

 

Mit 'Aphasie' bezeichnet man eine 'zentrale Sprachstörung' nach - weitgehend - abgeschlossener Sprachentwicklung.

 

Ursachen:

 

Eine Schädigung der Sprachregion, meist der linken Hemisphäre; z. B. durch einen Schlaganfall, ein Schädelhirntrauma oder eine Enzephalopathie.

 

Eine 'Aphasie' kann sich in unterschiedlicher Ausprägung zeigen, meist sind das Sprachverstehen und die Sprachproduktion betroffen und evtl. auch das Lesen, Schreiben und Rechnen; auch zusätzlich kann eine Apraxie*, Agnosie* oder Dysarthrie* auftreten.

 

* Apraxie = Störung der Ausführung zielgerichteter, willkürlicher Bewegungen

* Agnosie = Störung des Erkennens

* Dysarthrie = kombinierte Sprech- und Stimmstörung

 

-> Siehe auch Agnosie, Apraxie

 

Symptome

 

Motorische Aphasie - 'Broca-Aphasie'

 

Das 'motorische Broca-Sprachzentrum' für die 'Sprachproduktion' sitzt bei den meisten Menschen in der linken Großhirnhemisphäre; unabhängig davon, ob sie Rechts- oder Linkshänder sind.

 

Wenn es zu einer Schädigung im Versorgungsgebiet der 'Arteria precentralis'* kommt, treten folgende Symptome auf:

  • Stark gestörte, verlangsamte und mühsame Sprachproduktion.
  • Undeutliche Artikulation.
  • Störung bei der Bildung von Sätzen (= Agrammatismus).
  • Eingeschränkter Wortschatz.
  • Fehlerhafte Wortbildung mit Ersetzen, Auslassen, Hinzufügen oder Umstellen einzelner Laute in einem Wort (= Paraphasie) oder Verwechslung ähnlicher Worte.

Das Sprachverständnis ist nur leicht gestört.

 

* Sie gehört zur 'Arteria cerebri media' (sog. 'Sylvius-Arterie'); das Versorgungsgebiet ist die seitliche Hirnoberfläche.

 

Sensorische Aphasie - 'Wernicke-Aphasie'

 

Das 'Wernicke-Zentrum' ist das Rindenfeld für die Spracherkennung, für das Sprachverständnis.

 

Bei einer Schädigung im Versorgungsgebiet der 'Arteria temporalis posterior'* kommt es zu folgenden Symptomen:

  • Starke Störung des Sprachverständnisses.
  • Die Sprachproduktion ist flüssig, evtl. 'paraphasisch' (s. o.).

* Sie gehört zur 'Arteria maxillaris', der Oberkieferschlagader. Ihr Versorgungsgebiet:

 

- Äußerer Gehörgang, Trommelfell, Paukenhöhle

- Kiefergelenk

- Dura mater ('harte Hirnhaut'), Schädelknochen

- Zähne, Unter- und Oberkiefer, Zahnfleisch, Mundschleimhaut

- Kiefer- und Nasenhöhle

- Kaumuskeln

- Gaumen

- Tonsillen (Mandeln)

 

Amnestische Aphasie

 

Schädigungen im Bereich des Temporal- und Parietallappens führen zu folgenden Symptomen:

  • Wortfindungsstörungen
  • Paraphasie (s. o.)
  • Leicht gestörtes Sprachverständnis

Die Sprachproduktion ist meist flüssig.

 

Globale Aphasie

 

Bei Schädigungen im Versorgungsgebiet der 'Arteria cerebri media' (s. o.) treten folgende Symptome auf:

  • Starke Störung des Sprachverständnisses und der Sprachproduktion mit Paraphasien (s. o.), Wortneubildungen (= Neologismen), Sprachautomatismen* oder Sprechen von nur einzelnen Wörtern

* Sog. 'Verbigeration': Mechanisches Wiederholen von Wörtern, Satzbruchstücken, Sätzen und unverständlichen Lautgebilden. ... Dient oft zur Selbstversicherung eines innerlich isolierten Menschen.

 

-> Vgl. Echolalie

 

Quelle und zum Weiterlesen:

Klinisches Wörterbuch 'Pschyrembel'

 

Siehe auch:

Fragen, Fragen, Fragen: Hirnlokales Syndrom

Glossar: Aphasie, Enzephalopathie

Diplomarbeiten etc.: Großhirnrinde

 

 

Zum Seitenanfang
Monika Hildenbrand, Raitweg 9, 72770 Reutlingen
Webseitenerstellung und Hosting by VKNet, Reutlingen