Hören und Lernen ...

 

"Die Wahrnehmung im akustischen Bereich ist nicht konstant ... Für die Reaktion auf Sprache muss mehr Zeit gelassen werden."

Dr. Brita Schirmer

 

Zum Weiterlesen:

Dr. Brita Schirmer - "Die Lehrer hörte ich nur selten"

www.dr-brita-schirmer.de/pdf/artikel08.pdf

 

 

... Viele 'Menschen mit Autismus' beschreiben, dass es sehr schwer für sie ist, gleichzeitig zu hören und zu sehen - weil dadurch die 'sensorischen Kanäle' durcheinandergeraten ...

 

Donna Williams z. B. beschreibt sich selbst als 'Monokanal':

Sie kann nicht gleichzeitig sehen und hören ...

 

'Menschen mit Autismus' fällt es schwer, ihre Aufmerksamkeit rasch von einem Reiz auf einen anderen Reiz zu richten; v. a. können sie nicht schnell von einer visuellen zu einer auditiven Aufgabe wechseln. Wenn zwei Menschen gleichzeitig sprechen, kann es schwierig sein, sich auf einen Sprecher zu konzentrieren und die andere Stimme auszublenden.

 

Oft gibt es einen Zusammenhang zwischen Autismus und Hörproblemen. Meist bleibt dies aber bei einem üblichen Hörtest unerkannt, da Probleme erst dann auftreten, wenn es darum geht, komplexe Höreindrücke (... gesprochene Worte ...) zu verarbeiten oder bei gleichzeitigen Höreindrücken nur auf einen zu hören und den anderen 'auszublenden' (= 'auditive Verarbeitungsprobleme').

Diese sind evtl. zurückzuführen auf 'Defekte' im Hirnstamm oder auch im Balken (= 'Corpus callosum').

 

"Ich habe manchmal kleine auditive Stillstände, wenn ich meine Ohren abschalte und in Tagträumen versinke. ... Wenn ich müde werde, steigt meine Neigung zum Abschalten." Temple Grandin 

 

Zum Weiterlesen:

Temple Grandin - "Ich bin die Anthropologin auf dem Mars - Mein Leben als Autistin"

 

-> Siehe auch: Wahrnehmung, Wahrnehmungsverarbeitung; Hörbahn; Sehbahn; Vestibularapparat; Hör- und Gleichgewichtsnerv, Thalamus ...; Zum Nachdenken: Händigkeit, Augendominanz und Hörlateralität; Kommissurenbahnen (v. a. 'Corpus callosum'), Sehen und Lernen ...

 

 

Mein Hören

 

Gut hören kann ich - wahrscheinlich höre ich sogar 'sehr gut'. Aber ich denke, dass ich etwas Probleme habe mit dem 'Richtungshören', also dem 'Orten' der jeweiligen 'Schallquelle'.

Laute Geräusche und v. a. Geräusche, die ich nicht einordnen, zuordnen kann, können mich sehr erschrecken, ängstigen.

Und was ich definitiv nicht kann: Durch ein 'Stethoskop' etwas hören (sog. 'Auskultation') ...

 

"Welche Art von Geräuschen stört, ist von Mensch zu Mensch verschieden ...

Kinder mit Autismus machen oft den Eindruck, als wären sie taub."

Temple Grandin

 

Siehe auch:

Wunderwerk Mensch - Hörbahn (Stapedius-Reflex)

 

 

Zum Seitenanfang
Monika Hildenbrand, Raitweg 9, 72770 Reutlingen
Webseitenerstellung und Hosting by VKNet, Reutlingen