Aus aktuellem Anlass ...

.

.

2014

 

17.11.2014

Internationaler Tag der Frühgeborenen

 

NACHTRAG - zum Weiterlesen ...

Frühgeborene, Berührungen und Autismus

 

 

http://sfari.org/news-and-opinion/conference-news/2014/society-for-neuroscience-2014/fond-caresses-loving-squeezes-shape-the-social-brain

Sarah DeWeerdt; 19.11.2014

 

04.11.2014

Vor 60 Jahren ...

Friedensnobelpreis für Albert Schweitzer

 

EHRFURCHT VOR DEM LEBEN 

 

Anlässlich dieser Verleihung hielt er eine viel beachtete Rede über        ‚Das Problem des Friedens’,

„in der er die Ursachen von Gewalt zu ergründen versuchte. Seiner Ansicht nach hat der Fortschritt den Menschen zum ‚Übermenschen’ gemacht und mit dem Glauben an die technische Machbarkeit und Perfektion habe der Mensch seine ethischen Normen verloren.“

 

[Quelle: Harenberg - Chronik 2014]

 

-> Siehe dazu auch: Zusammenfassung

 

26.10.2014

Zeitumstellung und Medikamente

Um überhaupt noch schlafen zu können, bin ich auf die Einnahme eines Medikaments angewiesen.

Dieses Medikament hat – wie auch die normale Einschlafbereitschaft eines Menschen - ein sog. ‚Zeitfenster’:

Mein optimaler Einnahmezeitpunkt liegt nach 23.30 Uhr ‚Normalzeit’.

Während der Sommerzeitumstellung muss ich also mindestens eine Stunde länger wach bleiben, um dieses 'Zeitfenster' zu nutzen.

Wobei sich aber meine Aufstehzeit nicht auch ebenfalls verschiebt.

Und mir somit Nacht für Nacht jeweils mindestens eine Stunde Schlaf fehlt ...

Immer im Herbst, wenn wir dann wieder in unserer ‚Normalzeit’ angelangt sind, merke ich, wie ich richtig aufatme.

Wie sich einfach alles wieder ‚richtig’ anfühlt.

Und ich v. a. die ‚blaue Stunde’ am Ende eines Tages wieder wahrnehme und sie genießen kann ...

 

Zum Weiterlesen bei Wikipedia:

http://de.wikipedia.org/wiki/Blaue_Stunde

-> Siehe dazu auch: Diskussionsseite; Gedankensplitter – SCN (Nucleus suprachiasmaticus) etc.

26.10.2014

WIR SIND AUTISMUS ...

 

09.10.2014

Vor fünfzig Jahren - 09.10.1964 ...

Erste 'Vergissmeinnicht'-Sendung mit Peter Frankenfeld zugunsten der 'Aktion Sorgenkind' (seit 2000: 'Aktion Mensch').

"Der ZDF-Redakteur Hans Mohl rief zu Spenden für Menschen auf, bei denen das Schlafmittel Contergan [Thalidomid] zu schweren körperlichen Fehlbildungen geführt hatte."

[Quelle: Harenberg - Chronik 2014]

BITTE NIE VERGESSEN ...

Zum Weiterlesen bei Wikipedia:

 

http://de.wikipedia.org/wiki/Thalidomid

http://de.wikipedia.org/wiki/Aktion_Mensch

Siehe dazu auch:

Zum Nachdenken - Eiweißabbau, Fettabbau

Gedankensplitter - Bodenstandsanzeiger (Stickstoffkreislauf) etc.

[Inhalte werden demnächst eingefügt]

03.09.2014

"Du sollst nicht töten."

"Thou shalt not kill."

Glas kann man zersingen.

Schade, dass man Waffen nicht auch einfach 'zersingen' kann ...

 

02.08.2014

Gewalt ist keine Lösung ...

 

Da Kriege

im Geist der Menschen

entstehen,

muss auch der Frieden

im Geist der Menschen

verankert werden. 

 

 

VERFASSUNG DER UNESCO, PRÄAMBEL

[Quelle: Harenberg - Chronik 2014 (02./03.08.)

 

Informationen zur UNESCO bei Wikipedia:

http://de.wikipedia.org/wiki/UNESCO

 

01.08.2014

GEWALT IST KEINE LÖSUNG -

WEDER ALS AKTION, NOCH ALS REAKTION !

Please stop fighting - and start talking!

 

31.07.2014

Gewalt ist keine Lösung ...

 

Please stop fighting - and start talking!

 

30.07.2014

Gewalt ist keine Lösung ...

 

29.07.2014

"How many roads must a man walk down, before you call him a man? ...

 

How many times must the cannonballs fly, before they are forever banned? ...

 

How many ears must one man have, before he can hear people cry?"

 

Bob Dylan

GEWALT IST KEINE LÖSUNG -

WEDER ALS AKTION, NOCH ALS REAKTION !

 

21.06.2014

21.06.1914

Bertha von Suttner ♥ - 100. Todestag

 

Pazifistin, Friedensforscherin, Schriftstellerin und erste Frau, die mit dem Friedensnobelpreis ausgezeichnet wurde (1905)

  • "Die Waffen nieder!"

Zum Weiterlesen bei Wikipedia:

http://de.wikipedia.org/wiki/Bertha_von_Suttner

03.06.2014

Wieder einmal in den Schlagzeilen:

Autisten - Massenmörder, Tierquäler

 

Aus meiner Kindheit – zum Nachdenken ...

Als Kind - lange vor meinen Schieloperationen - habe ich mich oft stundenlang damit beschäftigt, Mücken unter einem Trinkglas einzufangen. Dies tat ich am Fenster bzw. Fenstersims in unserem damaligen Wohnzimmer.

 

Es muss einen schlimmen Eindruck gemacht haben, was ich tat: Mücken einfangen und sie unter Glas ‚gefangen’ halten!

 

Und merkwürdigerweise haben sich auch alle immer irgendwann nicht mehr bewegt ...

 

Man hat mir dann erklärt, warum: Die bekommen doch keine Luft mehr, wenn Du sie unter Glas einsperrst!

 

Das wollte ich doch aber nicht: Dass sie sich nicht mehr bewegen, keine Luft mehr bekommen, sterben. So habe ich also versucht, ihnen jeweils rechtzeitig Luft zu verschaffen, indem ich das Glas immer einmal wieder etwas angehoben habe. Der Erfolg? Entweder, sie sind dadurch gerade noch einmal ‚davon gekommmen’, oder sie haben sich doch irgendwann nicht mehr bewegt ...

 

Diese Mücken quälen? Nein, das war ganz bestimmt nicht meine Absicht!

 

Heute denke ich, dass ich auf diese Art vermutlich versucht habe, meine Auge-Hand-Koordination zu trainieren – als ‚Schielkind’, das ich ja war. Aber diesen Zusammenhang konnte damals wohl niemand erkennen – leider!

 

-> Siehe dazu auch: Diskussionsseite - Zuschreibungen; Sehen und Lernen; Zum Nachdenken – Theory of Mind etc.

 

14.05.2014

Zum Nachdenken ...

Vor 50 Jahren wurde der Assuan-Hochdamm gebaut: Der Nil wurde in einen Kanal geleitet, um damit Elektrizität zu gewinnen und um Überschwemmungen in Unterägypten zu regulieren.

Nach seiner Eröffnung blieben die alljährlichen Flutwellen - und damit auch die natürliche Düngung der Felder durch den Nilschlamm - aus.

  • "Heute versalzen die Felder und müssen künstlich bewässert werden. Der Fischbestand ist stark zurückgegangen."
[Quelle: Chronik 2014 - Harenberg]

02.04.2014

Welt-Autismus-Tag 2014

-> Siehe dazu: Was ich noch ... April 2014

 

12.02.2014

Noch einmal ...

 

Wir wollen:

Eine Landwirtschaft ohne Massentierhaltung, Antibiotika und Gentechnik!

 

Wir brauchen:

  • Gutes Essen und eine gute Landwirtschaft für alle und weltweit.
  • Faire Preise und Marktregeln für Bauern.
  • Eine artgerechte Tierhaltung ohne Antibiotika-Missbrauch.
  • Freiheit für Saatgutvielfalt.
  • Eine Bienen- und umweltfreundliche Landwirtschaft.

 

Gentechnik ist ein irreversibler Eingriff in den natürlichen Stoffwechsel einer Pflanze und auch ein Eingriff in ihre ‚Umgebung’ – und Fachleute sind sich bisher nicht einig darüber, welche Folgen und Auswirkungen (Auswirkungen auf die Pflanze selbst, auf die mit ihr ‚verbundenen’ Lebewesen und auf die Umwelt ganz allgemein ...) dies hat/haben kann.

 

Hierzu bitte auch den Film ‚Das Geheimnis der Bäume’ anschauen!

-> Siehe bei: Was ich noch (Februar 2014; Filmecke)

 

Zum Nachdenken ...

Oft schon hat der Mensch etwas geschaffen, ohne sich der Folgen seines Tuns/seines ‚Produktes’ bewusst zu sein – man denke doch nur z. B. an die ersten Atombombenabwürfe in der Wüste, die hochinteressiert aus nächster Nähe – nur mit ‚Sonnenbrillen-Schutz’ - beobachtet wurden ...

 

Und zum Nachdenken ...

 „... jedoch der Schrecklichste der Schrecken, das ist der Mensch in seinem (Machbarkeits-)Wahn ...(?)“

Friedrich Schiller – ‚Das Lied von der Glocke’

15.01.2014

 

Demonstration am 18.01.2014 in Berlin:

Wir haben es satt ... – und setzen uns ein für eine Landwirtschaft ohne Massentierhaltung, Antibiotika und Gentechnik ...

Start: 11.00 Uhr

Potsdamer Platz, Berlin

 

Schluss mit ...

  • Hunger, Lebensmittelskandalen, Bauernhöfesterben, Megaställen, der geplanten EU-Saatgutverordnung, Monokulturen und Gentechnik auf dem Acker und im Stall ...

 

Wir brauchen:

  • Gutes Essen und eine gute Landwirtschaft für alle und weltweit.
  • Faire Preise und Marktregeln für Bauern.
  • Eine artgerechte Tierhaltung ohne Antibiotika-Missbrauch.
  • Freiheit für Saatgutvielfalt.
  • Eine Bienen- und umweltfreundliche Landwirtschaft.

 

Die Groß-Demo wird organisiert von ‚Campact’, zusammen mit einem breiten Bündnis von Organisationen und Initiativen.

[Quelle und zum Weiterlesen:

www.wir-haben-es-satt.de]

Zum Weiterlesen, Nachdenken, ‚Querdenken’ ...

[Greenpeace Nachrichten 01/2014]

 

Und zum Nachdenken ...

"... jeder Einzelne hat eine große Verantwortung, weil Produkte, die keiner will, auch nicht produziert werden."

[Andreas Hoppe - 'Kommissar Kopper';

Greenpeace-Nachrichten 04/2013]

-> Siehe dazu auch: Zum Nachdenken; Gedankensplitter - Bodenstandsanzeiger etc.

 

 

 

 

 

Zum Seitenanfang
Monika Hildenbrand, Raitweg 9, 72770 Reutlingen
Webseitenerstellung und Hosting by VKNet, Reutlingen