Von Aminosäuren abgeleitete Hormone

 

Sind zum Beispiel:

  • Schilddrüsenhormone
  • Katecholamine (Adrenalin, Noradrenalin, Dopamin)
  • Histamin
  • Acetylcholin

 

 

Von ungesättigten Fettsäuren abgeleitete Hormone

 

Zum Beispiel:

  • Prostaglandine

Prostaglandine entstehen v. a. aus Arachidonsäure*. Sie haben vielfältige Wirkungen, z. B.:

  • Auf Katecholamine.
  • Auf die 'glatte Muskulatur'* und den Blutdruck.
  • Sie steigern den Aufbau und die Freisetzung von Gebebehormonen und Hormonen aus der Schilddrüse und Nebenschilddrüse, der Nebennierenrinde und aus dem Eierstock (= Ovarium).
  • Sie spielen eine Rolle bei der Entstehung von Fieber, Schmerzen und Entzündungen.

* Die Arachidonsäure gehört zu den Omega-6-Fettsäuren und wird im menschlichen Organismus aus Linolsäure gebildet. Besonders reichlich enthalten ist Linolsäure in Sojaöl, Sonnenblumenöl, Weizenkeimöl, Maisöl, Pflanzenmargarine und Butter.

 

* Glatte Muskulatur arbeitet unabhängig von unserem Willen; sie findet sich in den Wänden von Hohlorganen, z. B. Magen, Darm, Gallenblase, Blutgefäßen, Haarbälgen und auch in den Augen.

 

Quelle und zum Weiterlesen:

Klinisches Wörterbuch 'Pschyrembel' und zum Beispiel 'Handbuch der Orthomolekularen Medizin'

 

 

Siehe auch:

Dopamin & Co. - Aminosäuren, Neurotransmitter etc.

Essen & Co.

Zum Nachdenken - Cholin

 

 

Monika Hildenbrand, Raitweg 9, 72770 Reutlingen
Webseitenerstellung und Hosting by VKNet, Reutlingen