Tagebuchnotizen
06-2021


Oder vielmehr eine Art Tagebuch.
Mit Gedankensplittern*. Und Lesens- und Nachdenkenswertem*.
Vor allem (natürlich) zum Thema Autismus, aber auch zu anderen Themen.

* Aktuelle ‚Gedankensplitter‘ zu Themen, die mir am Herzen liegen, oder auf Vergangenes oder auch bereits Geschriebenes bezogene. Und die verlinkten Beiträge** haben meist auch etwas mit mir zu tun, was ich dann teilweise auch dazu vermerkt habe. - Bei allem, was ich hier schreibe und verlinke (und auch bei allem, was ich bisher geschrieben habe), ist es mir vorrangig wichtig, aufzuzeigen, wie dringend nötig es ist, auf Ursachen und Zusammenhänge zu achten - es nicht zu tun und ohne diesen „Gesamtblick“ zu agieren, hilft - vielleicht - kurzfristig, führt aber dauerhaft nur zu (vermeidbar gewesenen) Schäden und zu weiteren Problemen.

** Schon seit einiger Zeit verlinke ich ja sehr viele Beiträge aus „Mad in America“ (und eigentlich müsste und würde ich gern sowieso ALLE Beiträge verlinken), weil insbesondere diese Internetseite (oder vielmehr all die Menschen dahinter) mittlerweile zu etwas geworden ist, an dem ich mich „festhalten“ kann:
Sie schreiben über all die Dinge (im Zusammenhang mit Psychiatrie), die auch mir am Herzen liegen. Und ich fühle mich verstanden – etwas, was ich schmerzlich vermisst habe.
[Siehe dazu auch: Tagebuchnotizen-09-2019 (Eintrag 17.09.2019 – 1.) und Blogbuchsplitter-2021-Katatonie]

Etwas verspätet ...
Juni-Leseliste, wie immer vorrangig zu den Themen:
CVI, Autismus, Schizophrenie, #Psychiatrie.
Und mit einem Nachtrag zu Katatonie.

Juni …

 

07. Juni

World Orthoptic Day

Infos zu Orthoptik bei Wikipedia:

https://de.wikipedia.org/wiki/Orthoptik

“ Die Orthoptik gehört zum Fachgebiet der Schielheilkunde (Strabologie), einer recht jungen Spezialdisziplin der Augenheilkunde.“

https://en.wikipedia.org/wiki/Orthoptics

 

13. Juni

International Albinism Day

Infos zu Albinismus bei Wikipedia:

https://de.wikipedia.org/wiki/Albinismus

https://en.wikipedia.org/wiki/Albinism

Und siehe auch:

Gedankensplitter – Nervus-terminalis-Komplex (Albinismus)

 

15. Mai – 15. Juni

Tourette’s Syndrome Awareness Month

Infos zum Tourette-Syndrom bei Wikipedia:

https://de.wikipedia.org/wiki/Tourette-Syndrom

“Hauptmerkmale sind unwillkürliche Bewegungen (Tics, von französisch tic ‚nervöses Zucken‘) und ebenfalls Tic-artige Laut- oder auch sprachliche Äußerungen.“

https://en.wikipedia.org/wiki/Tourette_syndrome

 

20. Juni

Nystagmus Awareness Day

Infos zu Nystagmus bei Wikipedia:

https://de.wikipedia.org/wiki/Nystagmus

„Augenzittern …“

https://en.wikipedia.org/wiki/Nystagmus

Bei CVI Scotland – A-Z-Index:

https://cviscotland.org/site_index.php?keyword=Nystagmus

Bei CVI Society:

https://cvisociety.org.uk/news/nystagmus-overcoming-the-concerns-25-03-2019

- Und weitere Ergebnisse bei ‚Resources‘. -

 

26. Juni

PTSD Awareness Day

Infos bei Wikipedia:

https://de.wikipedia.org/wiki/Posttraumatische_Belastungsst%C3%B6rung

https://en.wikipedia.org/wiki/Post-traumatic_stress_disorder

CVI

 

[14.07.2021]

CVI Scotland hat eine neue Homepage:

https://cviscotland.org/

- Understand CVI: A list of the different CVIs and behaviours, all simply explained.

- Access CVI: How to understand CVI in one person.

- Support CVI: Practical suggestions to help from our community of CVI experts.

Contents Inhaltsverzeichnis:

https://cviscotland.org/sitemap.php

[[ Gibt es entsprechendes ‚Engagement‘/Informationen auch im deutschsprachigen Bereich? ]]

 

[[ Neuer Blog: ]]

Yellowstone’s Blog 1

https://cviscotland.org/news/yellowstones-blog-1-14-06-2021

“Gordon Dutton adds …

This remarkable conversation shows that we need to not only listen to what those with CVI tell us, we need to believe them, and we need to recognise that they are our teachers.”

[Übersetzt in etwa: Gordon Dutton ergänzt … Diese bemerkenswerte Konversation zeigt, dass wir nicht nur auf das hören sollen, was Menschen mit CVI erzählen, sondern wir ihnen auch Glauben schenken sollten, und dass wir erkennen müssen, dass sie unsere Lehrer sind.]

 

CVI Autism Team Blog 1

https://cviscotland.org/news/blog-1-19-05-2017

“…We imagine autism as like a tank of beautiful fish in the ocean, each one having a behaviour with an unknown cause. We know that if alone in open waters they are vulnerable, so it is quite correct that they are in such a protective environment. We also are considering however, that with knowledge of the cause of their behaviour, there may be a way to help the fishes learn to live safer and independent lives. …“

[Übersetzt in etwa, etwas gekürzt: Wir stellen uns Autismus vor als einen Tank voll mit wunderschönen Fischen aus dem Ozean, jeder mit einem Verhalten, von dem wir die Ursache nicht kennen. Wir wissen aber, dass sie, allein im offenen Wasser, verletzlich sind, und so ist es nur richtig, dass sie ein schützendes Umfeld haben. Und wir denken auch, dass es, wenn wir die Ursache ihres Verhaltens kennen, Wege gibt, wie wir diesen Fischen helfen können, sicher und unabhängig zu leben.]

--

CVI Autism Team Blog 2

https://cviscotland.org/news/cvi-autism-team-blog-2-16-08-2017

“…what does autism look like in a child with CVI? We thought about the behaviours of many people we know with CVI, and came up with an enormous list. Essentially, if you look up 'autism', there isn't anything that couldn't be attributed to CVI, but as we previously stated, just because something could be CVI, it doesn't mean that it is.”

[Übersetzt in etwa: … wie sieht Autismus aus bei einem Kind mit CVI? Wir haben das Verhalten vieler Menschen mit CVI, die wir kennen, betrachtet, mit dem Ergebnis einer enorm großen Liste (an ‚Verhaltensauffälligkeiten‘). Im Grunde genommen, wenn man nach ‚Autismus‘ sucht, so gibt es nichts, was nicht auch mit CVI in Verbindung gebracht werden kann, aber, wie bereits gesagt, ist etwas, nur weil es CVI sein könnte, auch tatsächlich CVI.]

 

 

 

Abnormal interhemispheric functional connectivity in patients with strabismic amblyopia: a resting-state fMRI study using voxel-mirrored homotopic connectivity

https://bmcophthalmol.biomedcentral.com/articles/10.1186/s12886-021-02015-0

“Previous studies have demonstrated that strabismus amblyopia can result in markedly brain function alterations. …”

[Übersetzt in etwa: … Schielamblyopie kann zu merklichen Änderungen von Gehirnfunktionen führen. …]

Siehe dazu auch:

Blogbuchgedanken – CVI, ‚Spaltungsirresein‘, ‘Versuchskaninchen’ (Mein Schielen)

CVI-Begriffe

Autismus

 

Autism in girls and the pre-referral environment

https://www.cambridge.org/core/journals/bjpsych-open/article/autism-in-girls-and-the-prereferral-environment/CC796348A69F082D4F4CC6CF5739BFD4 [Open access]

“The concept of autism as a predominantly male condition has been challenged and there is increased focus on females with high functioning autism who are not being detected as easily. Various theories exist as to why this is the case. …”

[Übersetzt in etwa, etwas gekürzt: Das Autismus-Konzept als vorrangig beim männlichen Geschlecht auftretend zu betrachten, ist nicht länger haltbar, und zunehmend richtet sich der Fokus nun auch auf Frauen mit hochfunktionalem Autismus, die allerdings nicht so leicht ‚entdeckt‘ werden können. Verschiedene Theorien, warum dies so ist, existieren dazu. …]

 

The Alteration of Salivary Immunoglobulin A in ASD

https://pubmed.ncbi.nlm.nih.gov/34093280/ [Free PMC article]

“We found that salivary IgA content was significantly decreased in patients with ASD and had a significant diagnostic value.”

[Übersetzt in etwa: … IgA im Speichel war erniedrigt bei Patienten im Autismus-Spektrum und ist damit von diagnostischem Wert.]

Dazu bitte auch lesen:

[17.02.2018] The ‘oral microbiota’ and autism: the power of a spit sample

https://questioning-answers.blogspot.com/2018/02/the-oral-microbiota-and-autism-power-of-spit-sample.html

“Saliva also has it's own metabolome, meaning that one can potentially get quite a bit of information …”

Zur Erinnerung …

IgA-Mangel (= Verminderung oder Fehlen von IgA im Serum und in Körpersekreten …); ist häufigster Immundefekt; Klinik: Neigung zu Erkrankungen des Atmungs- und Magen-Darm-Trakts (Sprue-/Zöliakie-ähnliche Symptome), Atopie, Autoimmunkrankheiten.

„IgA passiert nicht die Plazenta. Die Synthese beginnt nach der Geburt und erreicht erst mit dem 16. Lebensjahr ihr Maximum; Säuglinge werden über die Muttermilch mit IgA versorgt und so vor gastrointestinalen Infektionen geschützt.“ [Pschyrembel]

Infos bei Wikipedia:

https://de.wikipedia.org/wiki/Immunglobulin_A

https://en.wikipedia.org/wiki/Immunoglobulin_A (... Cystein)

Und siehe auch:

Blogbuchgedanken – Aminosäuresequenzen (… Cystein)

Zum Nachdenken – Blutgruppen (Immunglobuline)

 

Autoantibody-associated psychiatric syndromes in children: link to adult psychiatry

https://pubmed.ncbi.nlm.nih.gov/34057596/ [Free PMC article]

“Studies show that psychiatric symptoms in adults and children are sometimes associated with serum neural autoantibodies. The significance of serum neural autoantibodies associated with psychiatric symptoms in children remains often unclear, but might be relevant for the extent and occurrence of psychiatric disease manifestation in later life, as well as therapy and outcome. …”

[Psychosis, ADHD, ASD, OCD, Tics and Gilles de la Tourette syndrome, catatonia …]

[Übersetzt in etwa, etwas gekürzt: Studien haben gezeigt, dass psychiatrische Symptome bei Erwachsenen und bei Kindern manchmal zusammenhängen mit neuralen Autoantikörpern im Serum. Die Bedeutung dieser Autoantikörper im Zusammenhang mit psychiatrischen Symptomen bei Kindern bleibt oft unklar, sie könnten aber bedeutungsvoll sein … im Zusammenhang mit der Ausbildung psychiatrischer Erkrankungen im späteren Leben, und auch für die Therapie und das weitere Wohlergehen.]

[Psychose, ADHS, Autismus-Spektrum, Tourette-Syndrom, Katatonie]

 

[2019] Turning the Tide of Behaviourism - A thankful participant’s notes on Thinking Autism’s 2019 International Conference on Autism and Comorbidities, London

https://www.thinkingautism.org.uk/turning-the-tide-of-behaviourism/

“Comorbidities … This new understanding of autism could lead to a movement away from the unfortunate behavioural model, towards a paradigm based on physiopathology, which could offer hope of treatments to millions affected worldwide by this condition.”

[Übersetzt in etwa, etwas gekürzt: Komorbiditäten … Dieses neue Verständnis von Autismus könnte wegführen von diesem unglücklich gewählten ‚Verhaltens-Modell‘, hin zu einem Paradigma, basierend auf Physiopathologie … und damit die Behandlung von Millionen Menschen, die weltweit davon betroffen sind.]

Bitte dazu auch (noch einmal) lesen:

Bridging the Gap Between Physical Health and Autism Spectrum Disorder

https://www.ncbi.nlm.nih.gov/pmc/articles/PMC7335278/

Und siehe dazu auch:

Tagebuchnotizen-06-2020 (Eintrag 30.06.2020: Inhalt des Artikels) 

 

A radical change in our autism research strategy is needed: Back to prototypes research strategy is needed

https://pubmed.ncbi.nlm.nih.gov/34077611/ [Free access]

“… People must receive services according to their needs, and not according to the clarity of their diagnosis.”

[Übersetzt in etwa: … Menschen sollten die Unterstützung erhalten, die sie benötigen, und nicht eine Unterstützung, die aus einer Diagnose abgeleitet wird.]

Siehe dazu auch:

Blogbuchsplitter-2021-Katatonie

 

[13.04.2015] Interoception and body awareness in autism

https://questioning-answers.blogspot.com/2015/04/interoception-and-body-awareness-in-autism.html

“…Polydipsia - excessive thirst - also has some research history with autism in mind (see here) that might also require a little more investigation. …”

[Übersetzt in etwa:Polydipsie – gesteigertes Durstempfinden – fand bisher auch in der Autismus-Forschung Beachtung und sollte weiterhin erforscht werden. …]

Bitte auch die weiteren Verlinkungen im Beitrag beachten, und siehe auch:

Blogbuchgedanken – Propriozeption („Die Tiefensensibilität wird der Interozeption zugeordnet und liefert die für die Propriozeption wesentlichen Informationen: …“)

Hypothalamus und Area preoptica (Nucleus preopticus medianus; „Trinken reduziert die Freisetzung von Noradrenalin“)

Zum Nachdenken – Hypopituitarismus

 

The educational experiences of autistic children with and without extreme demand avoidance behaviours

https://www.tandfonline.com/doi/full/10.1080/13603116.2021.1916108

“Extreme demand avoidance (EDA) is increasingly described as part of the autism spectrum and is sometimes diagnosed as Pathological Demand Avoidance (PDA). …”  

[Übersetzt in etwa: Extreme ‘Leistungsverweigerung‘ wird zunehmend beschrieben als Teil des Autismus-Spektrums und wird manchmal diagnostiziert als ‚krankhafte Leistungsverweigerung‘. …]

“Being misunderstood is a challenge for children and parents. …”

[Missverstanden zu werden, ist eine Herausforderung für Kinder und Eltern. …]

WICHTIG:

·        “Parents described how school staff ‘tried strategies that work with many autistic children but they don’t work with my child’ (AUT-EDA). Another parent described the contrast between the two approaches: ‘When his school tried using strategies that help children with autism, things got worse, anxiety increased and he ended up out of school (signed off with anxiety). Now PDA strategies and support are being used, he is thriving in a large mainstream school’ (AUT-EDA).”

·        [Übersetzt in etwa, etwas gekürzt: Eltern berichteten, dass Strategien, die bei vielen autistischen Kindern hilfreich sind, nicht bei ihren Kindern halfen. Ein Elternteil beschrieb es so: ‚Wenn die Schule versuchte, Strategien, die Kindern mit Autismus helfen, anzuwenden, wurde alles nur schlimmer, die Angst verstärkte sich, und am Ende stand das Verlassen der Schule, angstbedingt. Jetzt werden PDA-Strategien und entsprechende Unterstützung angewandt, und das Kind [Autismus mit EDA] kommt zurecht in einer großen ‚Mainstream-Schule‘.]

Siehe dazu auch:

Diskussionsseite – Zuschreibungen

Noch ein Nachtrag (Teilleistungsstörungen)

Zum Nachdenken – PDA

 

Depression in Autism – More Than Meets The Eye?

https://www.thinkingautism.org.uk/depression-in-autism-more-than-meets-the-eye/

“Depression is a common and serious problem in autism, and one of the main contributors to poor quality of life. … It is important to be aware of the possible symptoms of depression in autism, especially where affected individuals are unable to clearly communicate.”

[Übersetzt in etwa: Depression ist ein häufiges und ernstes Problem im Zusammenhang mit Autismus und einer der Hauptfaktoren, die zu einer schlechten Lebensqualität führen. … Es ist wichtig, die Symptome zu erkennen, speziell bei Betroffenen, die diese Symptome nicht klar kommunizieren können.]

 

Self-reported parkinsonism features in older autistic adults: A descriptive study

https://journals.sagepub.com/doi/10.1177/13623613211020183 [Open]

·        “… Besides various other medical health conditions, neurodegenerative disorders such as PD are associated with autism spectrum disorder (ASD). … it was shown that PD and its related disorders were 33 times more likely to occur in autistic (predominantly younger) adults (n = 1507) than in adults from the general population (n = 15,070).”

[Übersetzt in etwa, etwas gekürzt: … Neben zahlreichen weiteren gesundheitlichen Problemen sind auch neurodegenerative Störungen, wie zum Beispiel Morbus Parkinson, mit dem Autismus-Spektrum assoziiert. … es hat sich gezeigt, dass Morbus Parkinson und damit verbundene Störungen 33mal so oft auftreten bei autistischen (vornehmlich jüngeren) Erwachsenen ...]

·        “… parkinsonism can also arise in the context of using antipsychotics. … Antipsychotics are commonly prescribed to autistic adults.”

[Übersetzt in etwa, etwas gekürzt: … Parkinsonismus kann auch auftreten im Zusammenhang mit der Einnahme von Antipsychotika. Antipsychotika werden häufig verschrieben an autistische Heranwachsende.]

Und dazu bitte auch lesen:

[16.09.2015] Parkinsonism in adults with autism

https://questioning-answers.blogspot.com/2015/09/parkinsonism-in-adults-with-autism.html [Asthma …]

 

Defining autistic burnout through experts by lived experience: Grounded Delphi method investigating #AutisticBurnout

https://pubmed.ncbi.nlm.nih.gov/34088219/ [Closed]

“…In practice, it is important for clinicians to be aware that autistic burnout is different from depression. Psychological treatments for depression potentially could make autistic burnout worse. Further awareness of autistic burnout is needed, as well as further research to prove this condition is separate from depression, chronic fatigue and non-autistic burnout.“

[Übersetzt in etwa, etwas gekürzt: … wichtig zu wissen ist, dass ‚autistischer Burnout‘ etwas anderes ist als eine Depression. Psychologische Behandlungen, wie sie bei einer Depression üblich sind, können einen autistischen Burnout verschlimmern. …]

 

[2019] What Is Sensory Processing Like For Autistic People?

http://www.thinkingautismguide.com/2019/10/what-is-sensory-processing-like-for.html

“It does not help to blame or punish us when we get overwhelmed. Giving us space and showing you care about our feelings is the best way to help.“

[Übersetzt in etwa: Es ist keine Hilfe, wenn man uns tadelt oder bestraft in Situationen, in denen wir überwältigt werden von unseren Sinneseindrücken. Uns Raum zu geben und uns zu zeigen, dass ihr euch sorgt um unsere Gefühle, ist der beste Weg, uns zu helfen.]

 

Leben als Autist

https://www1.wdr.de/nachrichten/westfalen-lippe/autismus-asperger-diagnose-100.html

[Mit Text; das Video ist verfügbar bis 16.06.2022; 3:17 Min.]

„Als Autist fällt man für die Gesellschaft immer noch aus dem Raster. Genau das sollte sich ändern. Denn nur wenn wir alle aufeinander zugehen, mit Respekt und ohne Vorurteile, können Menschen wie ich ein erfülltes Leben leben.“

Psychose / Schizophrenie

 

International Society for Psychological and Social Approaches to Psychosis

Information about psychological treatments for psychosis and more

http://www.isps.org/index.php/learning-resources/learning-resources

„Most members of ISPS are of the opinion that schizophrenia as a distinct disease entity does not exist, and that this label does unnecessary harm to persons suffering from psychosis.”

[Übersetzt in etwa: Die Mehrheit der Mitglieder des ISPS ist der Meinung, dass es Schizophrenie als eigenständiges Krankheitsbild nicht gibt, und dass dieses ‚Etikett‘ unnötigerweise Menschen, die psychotisch erkrankt sind, Schaden zufügt.]

The History of ISPS

http://www.isps.org/index.php/about/history

ISPS Liverpool Declaration

http://www.isps.org/index.php/publications/isps-liverpool-declaration

Making Real Change Happen

Siehe dazu auch:

Tagebuchnotizen-09-2019 (Eintrag 17.09.2019 – 1.)

Tagebuchnotizen-12-2020 (Psychiatriegeschichte und Schizophrenie)

Tagebuchnotizen-02-2021

Blogbuchsplitter- 2021- Histamin, Katatonie, Schlafentzug

Und:

[1988] Abandoning the concept of 'schizophrenia': some implications of validity arguments for psychological research into psychotic phenomena

https://pubmed.ncbi.nlm.nih.gov/3063319/  

[29.02.2016] “Schizophrenia” does not exist. Discuss.

https://questioning-answers.blogspot.com/2016/02/schizophrenia-does-not-exist-discuss.html

[05.01.2017] A subtype of autism linked to psychosis?

https://questioning-answers.blogspot.com/2017/01/a-subtype-of-autism-linked-to-psychosis.html

„… There is quite a bit more to do in this increasingly important area of research.”

Angst  

 

[[ Eine meiner vielen Ängste, die ich auch schon als Kind hatte, und die noch immer vorhanden ist, und von der ich bis jetzt nicht wusste, dass sie sogar einen ‚medizinischen Namen‘ hat: ]]

Fear of the dark – Nyctophobia

https://en.wikipedia.org/wiki/Fear_of_the_dark#Nyctophobia

https://de.wikipedia.org/wiki/Achluophobie

"… the phobia has been known to be extremely disruptive to adult patients and… incapacitating".

[Übersetzt in etwa: … diese Angst wirkt sich extrem störend aus auf erwachsene Patienten … und behindernd.]

Siehe auch:

Angst

Zum Nachdenken – Nachtmanöver

Psychiatrie

 

[[ Stellvertretend für viele - zwei Erfahrungsberichte zu wichtigen ‚Stichworten‘: Akathisie, Stress und Trauma ]]

1.

Boy, Interrupted: A Story of Akathisia

https://www.madinamerica.com/2021/06/boy-interrupted-a-story-of-akathisia/

“Akathisia is an incredibly complex neurological injury. … if this could happen to him, it could happen to anyone.”

[Übersetzt in etwa: Akathisie ist eine unbeschreiblich komplexe neurologische Verletzung. … und wenn das mit ihm geschehen konnte, so kann es mit jedem geschehen.]

Siehe dazu auch:

Tagebuchnotizen-08-2020 (Einträge Akathisie)

2.

Stress, Trauma:

A Highly Sensitive Psych “Patient”: A Memoir

https://www.madinamerica.com/2021/06/highly-sensitive-psych-patient-memoir/

“… This is because what is called mental illness is not a bona fide illness, meaning it is not a medical condition, it rather is a psychogenic condition brought on by people who are sensitive to stress experiencing trauma. … psychiatry creates the very thing it erroneously claims to treat …”

[Übersetzt in etwa: … was ‘geistige Krankheit‘ genannt wird, ist nicht eine Bona-fide*-Krankheit, sondern eher ein psychogener Zustand, der Menschen befällt, die aufgrund von traumatischen Erfahrungen empfindlich reagieren auf Stress. … Psychiatrie verursacht genau das, wovon sie fälschlicherweise behauptet, es zu behandeln …]

[* guten Glaubens]

Siehe dazu auch:

Blogbuchgedanken – Risperdal & Co., Zolpidem

Blogbuchsplitter-2021-Katatonie („Angst-Stress-Trauma-Mechanismus“)

Dopamin & Co. – Ein Anfang, Die Stress-Reaktion

Gedankensplitter – Neuroleptika, UAWs

 

The Politics of Distress: A Discussion With Dr. James Davies on His New Book, “Sedated”

https://www.madinamerica.com/2021/06/interview-james-davies/

“… there is no community, no shared cosmology, no ritual coming-together around he person’s pain. There is isolation, fear, pathologisation and much to much medication.”

[[ ‚Hauptproblem‘ der Psychiatrie, wie auch ich es immer wieder erlebt habe: Der seelische Schmerz, der eigentlich im Zentrum stehen sollte, wird nicht beachtet; stattdessen werden Menschen, wie im Beitrag beschrieben, isoliert, verängstigt, pathologisiert und mit viel zu viel Medikamenten ‚behandelt‘. ]]

Siehe dazu auch:

Zum Nachdenken – Theory of Mind

- Siehe dazu auch den obigen und die nachfolgenden Einträge. –

 

Caring for the Patient With Catatonia

https://jamanetwork.com/journals/jamapsychiatry/article-abstract/2777611

[Abstract]

“Catatonia, a psychomotor syndrome, reminds us that the mind engages with the world through the body. Being in the world is always a bodily experience. …

Whenever a person does not engage with the world, catatonia needs to be considered.“

[Übersetzt in etwa, etwas gekürzt: Katatonie, ein psychomotorisches Syndrom, erinnert uns daran, dass sich der Geist mit Hilfe des Körpers an der Welt beteiligt. In der Welt zu sein, ist also immer eine körperliche Erfahrung. …

Und wann immer ein Mensch nicht mit der Welt interagiert, sollte eine Katatonie in Erwägung gezogen werden.]

--

Dazu bitte auch lesen – zum Nach- und ‚Querdenken‘ (-> in Zusammenhängen denken):

[1993] Benzodiazepines in psychotic States

https://pubmed.ncbi.nlm.nih.gov/21743606/ [Free PMC article]

“Benzodiazepines are primarily used for the treatment of generalized anxiety disorder, insomnia and status epilepticus. These drugs can also be useful in hyperaroused states, catatonic stupor, manic episodes, and akathisia. This paper will review indications for their use in various psychotic conditions.“

--

[2010] Catatonia and its treatment 

https://pubmed.ncbi.nlm.nih.gov/19969591/ [Free PMC article]

“…The majority of patients with catatonia have concurrent psychosis. …”  

[Übersetzt in etwa: … Die Mehrzahl der Patienten mit einer Katatonie haben gleichzeitig auch eine Psychose. …]

Fulltext:

https://www.ncbi.nlm.nih.gov/pmc/articles/PMC2833127/

·        “One of the most dramatic of clinical phenomena is the response of catatonia to treatment with benzodiazepines (BZPs). …”

[Übersetzt in etwa: Eines der dramatischsten klinischen Phänomene ist das rasche Ansprechen der Katatonie auf eine Behandlung mit Benzodiazepinen (BZPs.). …]

·        “White and Robbins described 5 patients with excited catatonia—characterized more by frenzied activity than immobility—who went on to develop NMS* after being treated with antipsychotic drugs (APDs), and Lee confirmed this finding, proposing that low serum iron might be a marker for those at risk of developing NMS when exposed to APDs. …”

[Übersetzt in etwa: White und Robbins beschrieben 5 Patienten mit ‚katatonem Erregungszustand‘ - diese Form ist charakterisiert durch eine eher fieberhafte Aktivität als durch Immobilität -, die ein NMS* ausgebildet haben, nachdem sie mit antipsychotischen Medikamenten (APDs) behandelt wurden, und Lee, der diesen Befund bestätigte, geht davon aus, dass erniedrigtes Eisen im Serum ein Marker sein könnte für das Ausbilden eines NMS durch Antipsychotika.] !!!

·        “Always consider the diagnosis of catatonia, particularly when presented with an immobile, mute, often rigid patient who nonetheless typically appears alert and attentive or when confronted with a patient in an extreme state of excitement. …

·        … rule out nonconvulsive status epilepticus and encephalopathic conditions that can mimic catatonia. …”

[Übersetzt in etwa: Immer auch eine Katatonie in Erwägung ziehen, besonders dann, wenn ein unbeweglicher, stummer, oft auch starrer Patient … wach und aufmerksam erscheint, oder auch bei einem Patienten in extremer Aufregung. …

… auszuschließen sind ein nonkonvulsiver Status epilepticus und enzephalopathische Störungen, die mit einer Katatonie verwechselt werden können.]

* NMS = Neuroleptic Malignant Syndrome:

https://de.wikipedia.org/wiki/Malignes_Neuroleptika-Syndrom

https://en.wikipedia.org/wiki/Neuroleptic_malignant_syndrome

Eisenmangel/Hypoferremia:

https://de.wikipedia.org/wiki/Eisenmangel

https://en.wikipedia.org/wiki/Iron_deficiency

Akute-Phase-Protein/acute phase protein:

https://de.wikipedia.org/wiki/Akute-Phase-Protein

https://en.wikipedia.org/wiki/Acute-phase_protein

Enzephalopathie/Encephalopathy:

https://de.wikipedia.org/wiki/Enzephalopathie

https://en.wikipedia.org/wiki/Encephalopathy

[[ Besonders interessant (für mich und natürlich) im Zusammenhang mit Autismus: Einzelnachweis Nr. 7 - Gluten encephalopathy: ]]

Extra-intestinal manifestations of non-celiac gluten sensitivity: An expanding paradigm

https://www.ncbi.nlm.nih.gov/pmc/articles/PMC5897856/

Zum Weiterlesen …

[2010] Catatonia is not schizophrenia: Kraepelin's error and the need to recognize catatonia as an independent syndrome in medical nomenclature

https://pubmed.ncbi.nlm.nih.gov/19586994/ [Free PMC article]

“Catatonia's divorce from schizophrenia and its recognition as an independent syndrome, akin to delirium, are needed in the next psychiatric classification.”

[2020] Going Back to Kahlbaum's Psychomotor (and GABAergic) Origins: Is Catatonia More Than Just a Motor and Dopaminergic Syndrome?

https://pubmed.ncbi.nlm.nih.gov/31361896/ [Free PMC article]

[2015] Toward a new definition of mental health

https://pubmed.ncbi.nlm.nih.gov/26043341/ [Free PMC article]

Und siehe dazu:

Blogbuchgedanken –

Linkshändigkeit, Parkinson/LBD, Psychiatrie, Risperdal & Co., ‚Spaltungsirresein‘, Zolpidem/GABA

Blogbuchsplitter-2021- Histamin (und Dopamin, GABA), Katatonie

Spurenelemente - Eisen

Diskussionsseite – Epileptoide Krankheiten, Migrälepsie

Wunderwerk Gehirn – Substantia alba

Glossar – GABA

Zum Nachdenken – Myotonie (Stiff-man-Syndrom)

Gedankensplitter – Neuroleptika, UAWs

 

Minimal Medication Alternatives for Psychosis Needed

https://www.madinamerica.com/2021/06/minimal-medication-alternatives-psychosis-needed/

“… or used benzodiazepines for a short period instead.”

[Übersetzt in etwa: … oder Benzodiazepine stattdessen für kurze Zeit.]

Dazu bitte auch lesen: 

Opinion Piece: The case for establishing a minimal medication alternative for psychosis and schizophrenia

https://www.tandfonline.com/doi/full/10.1080/17522439.2021.1930119 [Free access]

Und siehe dazu auch die Leseliste im ANHANG und:

Blogbuchgedanken – Risperdal & Co., Zolpidem

Blogbuchsplitter-2021-Katatonie

 

MIA Podcast Episode 1 mit Jim Gottstein

Jim Gottstein - Patient Rights in Mental Healthcare

[https://www.madinamerica.com/mia-radio-landing-2/]

--

https://podcasts.apple.com/us/podcast/jim-gottstein-patient-rights-in-mental-healthcare/id1212789850?i=1000389416387

“… a psychiatrist who told him that anyone who doesn’t sleep could become psychotic and that he could manage the problem. …”

[Übersetzt in etwa: … ein Psychiater, der ihm sagte, dass jeder, der nicht schläft, psychotisch werden kann, …]

Siehe dazu auch:

Tagebuchnotizen-05-2020 (Eintrag 31.05.2020) 

Blogbuchsplitter-2021- Katatonie, Schlafentzug 

 

How Far Has Psychiatry Really Come? Historical Practices Versus Modern-Day Psychiatry

https://www.madinamerica.com/2021/06/historical-versus-modern-psychiatry/

“Medicalization of mental health has led to not only to ignoring social factors in mental health, but also egregious human rights violations.”

[Übersetzt in etwa: Die Medikalisierung geistiger Gesundheit hat nicht nur dazu geführt, dass soziale Faktoren ignoriert werden, sondern auch zu ungeheuerlichen Menschen-rechtsverletzungen.]

Siehe dazu auch die Leseliste im ANHANG und:

Blogbuchgedanken – Insulinschocktherapie, Risperdal & Co. 

 

Psychiatric Drugs as Agents of Trauma

By Charles L. Whitfield, MD

https://bobswriting.com/psych/charles.html

The Drug Stress Trauma Syndrome (DSTS)

“These effects of psychiatric drugs are so common and detrimental to the patient that they can no longer safely or accurately be called ‘side effects’."

[Übersetzt in etwa: Die Wirkung psychiatrischer Medikamente ist oft schädlich für Patienten, so dass sie nicht länger als sicher bezeichnet oder nur von Nebenwirkungen die Rede sein sollte.]

- Siehe dazu auch die Leseliste im ANHANG -

 

‘Prescripticide’: Short Film by ISEPD

https://www.madinamerica.com/2021/06/prescripticide-short-film-isepp/

“What we are saying in this film is that what is offered as care can be lethally harmful.”

[Übersetzt in etwa: Was wir sagen in diesem Film ist, dass das, was als ‚Care‘ angeboten wird, zu tödlichen Verletzungen führen kann.]

 

International Expert Opinions and Recommendations on the Use of Melatonin in the Treatment of Insomnia and Circadian Sleep Disturbances in Adult Neuropsychiatric Disorders

https://pubmed.ncbi.nlm.nih.gov/34177671/

“Insomnia and circadian rhythm disorders, such as the delayed sleep phase syndrome, are frequent in psychiatric disorders and their evaluation and management in early stages should be a priority. …”

[Übersetzt in etwa: Schlaflosigkeit und Störungen des ‚zirkadianen Rhythmus‘ … kommen oft vor im Zusammenhang mit ‚psychiatrischen Störungen‘, und dies zu erkennen und möglichst früh zu behandeln, sollte oberste Priorität haben.]

Free PMC article:

https://www.ncbi.nlm.nih.gov/pmc/articles/PMC8222620/

Dazu bitte auch lesen:

[09.06.2012] Melatonin and autism updated

https://questioning-answers.blogspot.com/2012/06/melatonin-and-autism-updated.html

Und siehe auch die obigen Einträge und:

Blogbuchgedanken – Zolpidem (GABA)

Blogbuchsplitter-2021-Histamin

Schlafstörungen

Gedankensplitter – SCN

 

[[ Weitere Buchkapitel: ]]

Mental Health Survival Kit, Chapter 4: Withdrawing (Part 4)

Guide to drug withdrawal

https://www.madinamerica.com/2021/06/mental-health-survival-kit-chapter-4-part-4/   “Psychiatry is a madhouse – but not because of the patients.”

--

Mental Health Survival Kit, Chapter 4: Withdrawing from Psychiatric Drugs (Part 5)

https://www.madinamerica.com/2021/06/mental-health-survival-kit-chapter-4-part-5/

„Tips about withdrawal …

Withdrawal is NOT an academic exercise that can be derived from theory or randomised trials; it is a trial-and-error process for every single patient. …”

--

Mental Health Survival Kit, Chapter 4: Withdrawing from Psychiatric Drugs (Part 6)

https://www.madinamerica.com/2021/06/mental-health-survival-kit-chapter-4-part-6/

“As they have been declared insane, no one finds it necessary to listen to them. …

It took psychiatry 20 years to recognize tardive dyskinesia as a iatrogenic* illness, …”

- List of withdrawal symptoms

[* Iatrogenic = caused by the doctor, by diagnosis or therapies;

iatrogen = durch den Arzt verursacht, z. B. durch diagnostische oder therapeutische Maßnahmen (Pschyrembel)]

--

Mental Health Survival Kit, Chapter 5: Survival Kit for Young Psychiatrists in a Sick System (Part 1)

https://www.madinamerica.com/2021/06/mental-health-survival-kit-chapter-5-part-1/

“But what about psychiatry as a medical speciality; can it be saved from itself?”

 

Global Psychiatry’s Crisis of Values: Dainius Puras

https://www.madinamerica.com/2021/06/global-psychiatrys-crisis-values-dainius-puras-md/ 

“… I cannot help but think that psychiatry is really in a serious crisis.”

[Übersetzt in etwa: … Psychiatrie steckt wirklich in einer ernsthaften Krise.]

Dazu bitte auch lesen:

The WHO Calls for Radical Change in Global Mental Health

https://www.madinamerica.com/2021/06/calls-radical-change-global-mental-health/

“A fundamental shift … is required to end this current situation. …”

WHO and the Sea Change in Mental Health: Interview with Michelle Funk

https://www.madinamerica.com/2021/06/who-and-the-sea-change-in-mental-health-interview-with-michelle-funk/

“… We have heard people say that the work has completely changed their perspective and changed their practices. …”

Guidance on community mental health services

https://www.madinamerica.com/wp-content/uploads/2021/06/9789240025707-eng.pdf

“The wide range of mental health services showcased in this document provided very different examples of good practice, …”

 

My Letter to an Advocate for Involuntary Treatment

https://www.madinamerica.com/2021/06/letter-advocate-involuntary-treatment/

“Buildings don’t stay solid on rotten foundations. They crumble and fall.”

Siehe dazu auch:

Blogbuchsplitter-2021-Histamin, Histaminrezeptoren

 

The Wisdom of Trauma

https://www.madinamerica.com/2021/06/wisdom-of-trauma-film-premiere-june-8-14/

·        “Trauma is the invisible force that shapes our lives. It shapes the way we live, the way we love and the way we make sense of the world. It is the root of our deepest wounds. Dr. Maté gives us a new vision: …”

[Übersetzt in etwa: Traumen sind die unsichtbare Macht, die unser Leben bestimmen. Sie bestimmen die Art, wie wir leben, lieben und wie wir uns die Welt erklären. Sie sind die Wurzel unserer tiefsten Wunden. Dr. Maté gibt uns eine neue Vision: …]

Aus der Film Website:

·        “Trauma cannot always be conquered, fixed, or resolved, but it can be heard, held and loved. Imagine a trauma-informed world. …

·        We hold the vision of a world that breaks free of cycles of trauma and becomes more open and inclusive. It all starts with us, truly. It starts …”

[Übersetzt in etwa: Trauma kann nicht immer überwunden, geheilt oder erlöst werden, aber gehört, gehalten und geliebt. … Wir haben die Vision von einer Welt, die sich befreit von Traumen und deren Weitergabe an nachfolgende Generationen, von einer Welt, die freier und offener und inklusiver wird. Es beginnt mit uns …]

 

 

[[ Filmecke … ]]

Neu im Kino: Percy

In memoriam Percy Schmeiser

https://de.wikipedia.org/wiki/Percy_Schmeiser

https://en.wikipedia.org/wiki/Percy_Schmeiser

Siehe dazu auch:

Tagebuchnotizen-04-2021 (Eintrag: Dauerthema Gluten und Glyphosat)

 

[[ … und zum Nachhören – Deutschlandfunk: ]]

Inventur und Neustart (3/3) – Was die Schule der Zukunft leisten sollte [28 Min.]

https://www.ardaudiothek.de/essay-und-diskurs/inventur-und-neustart-3-3-was-die-schule-der-zukunft-leisten-sollte/90661438

„Corona hat den digitalen Innovationsdruck in der Bildung verdeutlicht. Außerdem sind neue Konzepte gefragt, um die kommenden Generationen auf die Herausforderungen der Zukunft vorzubereiten. Es braucht eine Schule, die Leidenschaft und Engagement zündet, um notwendige Veränderungen zu gestalten.“ – Von Matthias Geffrath.

 

Danke fürs 'Zuhören'. Und bleibt gesund.
Und falls Ihr Corona-infiziert seid: Gute Besserung.

 

ANHANG: Pflichtlektüre …

 

[2020] Do Antipsychotics Protect Against Early Death? A Review of the Evidence

https://www.madinamerica.com/2020/05/do-antipsychotics-protect-against-early-death-a-review-of-the-evidence/

--

[2016] The case against antipsychotics

https://www.madinamerica.com/wp-content/uploads/2016/07/The-Case-Against-Antipsychotics.pdf (PDF; 46 Seiten)

--

[2020] Randomized Controlled Trial Confirms That Antipsychotics Damage the brain

https://www.madinamerica.com/2020/07/randomized-controlled-trial-confirms-antipsychotics-damage-brain/

--

[2020] Iatrogenic Effects of Neuroleptics: An Introduction to Peter Lehmann’s Work

https://madinasia.org/2020/10/iatrogenic-effects-of-neuroleptics-an-introduction-to-peter-lehmanns-work/

+ PDF:

Aufklärungsbögen Antipsychotika in deutscher, englischer, französischer, polnischer, spanischer, rumänischer, serbokroatischer, türkischer, russischer und arabischer Sprache

http://www.antipsychiatrieverlag.de/artikel/gesundheit/pdf/aufklaerung-nl-inter.pdf

--

Mental Health Survival Kit, Chapter 2: Is Psychiatry Evidence Based? (Part 4 - 9)

https://www.madinamerica.com/2021/03/mental-health-survival-kit-chapter-2-part-4/

[Neuroleptics/Antipsychotics; Antidepressiva/Depression pills; Lithium, Antiepileptic drugs, ADHD pills; Depression pills for children; ECT]

--

Mental Health Survival Kit, Chapter 3: Psychotherapy: The Human Approach to Emotional Pain

https://www.madinamerica.com/2021/05/mental-health-survival-kit-chapter-3/

--

[2021] Twenty-year effects of antipsychotics in schizophrenia and affective psychotic disorders

https://pubmed.ncbi.nlm.nih.gov/33550993/ [Abstract]

--

[2020] Effects of Antipsychotic Medication on Brain Structure in Patients With Major Depressive Disorder and Psychotic Features

https://pubmed.ncbi.nlm.nih.gov/32101271/

--

[2021] Antipsychotics as environmental pollutants: An underrated threat?

https://pubmed.ncbi.nlm.nih.gov/33485196/ [Abstract]

--

[2020] The British Psychological Society:

Risperidone Risks For Vulnerable Children In The UK

https://www.bps.org.uk/blogs/guest/risperidone-risks-vulnerable-children-uk?fbclid=IwAR0mRThmpC_kf3NxeyYStrGAITI_dP-YvhuIDLM4-iVe5scr7orsjQoNCsw

--

[2020] Editorial: Antidepressant Prescriptions in Children and Adolescents

https://www.frontiersin.org/articles/10.3389/fpsyt.2020.600283/full

--

[2008, 2017] Der Placebo-Effekt in der Behandlung von Depression; Irving Kirsch

http://www.zukunftsschmiede-saar.de/wp-content/uploads/Kirsch-The-Placebo-Effect-in-the-Treatment-of-Depression.pdf

Siehe insbesondere den letzten Punkt: Was ist zu tun?

--

[2017] The association of antidepressant drug usage with cognitive impairment or dementia, including Alzheimer disease: A systematic review and meta-analysis

https://pubmed.ncbi.nlm.nih.gov/28029715/

--

[2019] Annahmen und Fakten: Antidepressiva - Positionspapier des Fachausschusses Psychopharmaka der DGSP (Deutsche Gesellschaft für Soziale Psychiatrie e. V.)

https://www.dgsp-ev.de/fileadmin/user_files/dgsp/pdfs/Stellungnahmen/DGSP_FA_Psychopharmaka_Annahmen_und_Fakten_Antidepressiva_2019.pdf

--

[2020] Anticholinergic Drugs [like Antidepressants, Antipsychotics] Increase Risk of Cognitive Decline

https://www.madinamerica.com/2020/10/anticholinergic-drugs-increase-risk-cognitive-decline/

--

[2020] A Short History of Tardive Dyskinesia: 65 Years of Drug-Induced Brain Damage That Rolls On and On

https://www.madinamerica.com/2020/11/tardive-dyskinesia-brain-damage/

--

[2014] Neuroleptics and Tardive Dyskinesia in Children

https://www.behaviorismandmentalhealth.com/2014/02/26/neuroleptics-and-tardive-dyskinesia-in-children/

--

[2008] Medication-induced mitochondrial damage and disease

https://pubmed.ncbi.nlm.nih.gov/18626887/ [Abstract]

--

[2020] Review Documents Severe Withdrawal Effects of Psychiatric Drugs

https://www.madinamerica.com/2020/06/review-documents-short-long-term-withdrawal-effects-psychiatric-drugs/

--

[2020] How Little We Really Know About Psychiatric Drugs

https://www.madinamerica.com/2020/10/how-little-we-really-know/

--

[2018] What Should We Really Call Psychiatric Drugs? – “Neurotoxin”

https://www.madinamerica.com/2018/01/what-really-call-psychiatric-drugs/

--

[2017] Dangers of psychiatric drugs - Why professionals must admit to the dangers of psychiatric drugs

http://www.adisorder4everyone.com/dangers-psychiatric-drugs/

--

[2020] Insane Medicine

https://www.madinamerica.com/2020/10/insane-medicine-preface/

--

[2017] World needs “revolution” in mental health care – UN rights expert

https://www.ohchr.org/EN/NewsEvents/Pages/DisplayNews.aspx?NewsID=21689

“The status quo is simply unacceptable.”

--

[2021] Council of Europe: Mental Health Reform Is Urgent Need and Human Rights Imperative

https://www.madinamerica.com/2021/04/council-europe-mental-health-reform-urgent-need-human-rights-imperative/

--

[2021] The WHO Calls for Radical Change in Global Mental Health

https://www.madinamerica.com/2021/06/calls-radical-change-global-mental-health/

--

 

 

Nach oben