Depressionen bei Kindern und Jugendlichen

 

 

'Leichte' Verstimmungen bis hin zu 'schweren Depressionen':

Die häufigsten psychischen Erkrankungen bei Kindern und Jugendlichen - mit steigender Tendenz.

 

 

 

Symptome

 

 

Werden bei Kindern und Jugendlichen oft nicht oder erst spät erkannt. Häufig zeigt sich eine Depression hinter körperlichen Symptomen wie krankhafter Unruhe oder Aggressionen - und nicht, wie bei Erwachsenen, als Traurigkeit, Interesse- und Hoffnungslosigkeit oder durch Grübeln und Antriebslosigkeit.

 

Auch Babys kann es treffen; hier spricht man dann nicht von Depressionen, sondern von 'Regulationsstörungen':

Es sind 'Schreibabys'; die sehr empfindlich auf Veränderungen reagieren. Sie haben massive Störungen in ihrem Schlaf-Wach-Rhythmus. Und Probleme mit dem Essen bzw. Gefüttertwerden.

 

Hilfe und Beratung

 

 

Die Online-Krisenberatung "Youth-Life-Line" möchte Jugendliche in ausweglosen Situationen unterstützen und beraten: 

Bei Selbstmordgedanken, Beziehungsproblemen, Gewaltproblemen in der Familie, bei Sinnlosigkeits- und Einsamkeitsgefühlen ...

Per E-Mail, per Chat.

youth-life-line.de

 

 

 

Quelle und zum Weiterlesen, Hören und Sehen:

3sat.de/scobel - Sendung vom 16.04.2009: Depressionen bei Kindern

(Siehe: Archiv - Sendungen ...) 

 

 

Zum Seitenanfang
Monika Hildenbrand, Raitweg 9, 72770 Reutlingen
Webseitenerstellung und Hosting by VKNet, Reutlingen