Aminosäuren

 

Aminosäuren sind die 'Grundbausteine' aller Proteine (= Eiweiße).

Proteine haben verschiedene Aufgaben im Körper, z. B. als:

  • Hormone und Enzyme
  • Membranproteine (Rezeptoren, G-Proteine)
  • Stütz- oder Gerüstproteine (Kollagen, Elastin, Keratin)
  • Faktoren für die Blutgerinnung

Proteine sind auch wichtig für die Übertragung von Nervenimpulsen, z. B. beim Sehvorgang.

 

Menschliches Eiweiß besteht aus 20 Aminosäuren.

  • Ein Teil davon muss mit der Nahrung aufgenommen werden = sog. 'essentielle Aminosäuren'.
  • EinTeil der Aminosäuren muss bei bestimmten Stoffwechselstörungen mit der Nahrung zugeführt werden = sog. 'semi-essentielle Aminosäuren'.
  • Im Körper selbst gebildet werden die 'nicht-essentiellen Aminosäuren'.

 

Essentielle Aminosäuren

Isoleucin, Leucin, Lysin, Methionin, Phenylalanin*, Threonin, Tryptophan, Valin

 

Semi-essentielle Aminosäuren

Arginin*, Histidin*, Tyrosin*, Cystin/Cystein

 

Nicht-essentielle Aminosäuren

Alanin, Asparaginsäure, Glutaminsäure, Glykokoll (Glycin), Serin, Prolin, Hydroxyprolin

 

* Sonderfälle sind:

 

Arginin und Histidin

Sie sind nur im Säuglingsalter essentiell, müssen also mit der Nahrung bzw. Muttermilch zugeführt werden.

 

Tyrosin bzw. Phenylalanin

Tyrosin entsteht aus Phenylalanin und ist die Vorstufe von DOPA, Dopamin, Adrenalin, Thyroxin (= Hormon der Schilddrüse) und der Melanine.

 

Hormone der Schilddrüse:

 

'T4' - Thyroxin

Wird gebildet aus Tyrosin bzw. Phenylalanin.

 

'T3' - Triiodthyronin

Entsteht zu 80 % außerhalb der Schilddrüse in der Leber und in der Niere (... durch 'Deiodierung' von THYROXIN 'T4' ...). 'T3' wirkt schneller und stärker als 'T4'.

 

-> Siehe auch 'Dopamin & Co.: Aminosäuren', 'Hormone & Co.' und 'Zum Nachdenken: Cholin, Methionin, Glycin, Threonin ...'

 

Versorgung mit Nahrungseiweiß

 

Tierische Produkte (Fleisch, Eier, Milchprodukte) enthalten Proteine (= Eiweiß), die alle essentiellen Aminosäuren enthalten; pflanzliche Produkte hingegen nicht - mit einer Ausnahme: Das Protein, das in Sojabohnen, Sojamilch und in einigen Getreidesorten vorkommt, enthält ebenso alle 'lebenswichtigen' Aminosäuren, die der Mensch mit der Nahrung aufnehmen muss.

 

Durch eine Kombination verschiedener pflanzlicher Nahrungsmittel miteinander kann dieses Problem, dass eben nicht immer alle nötigen Aminosäuren in einem einem Lebensmittel enthalten sind, gelöst werden; bei einer 'sinnvollen' Zusammenstellung kann der Körper die nötigen 'Bestandteile' zusammenfügen, so dass auch bei einer 'pflanzlichen Ernährung' eine Versorgung mit allen essentiellen Aminosäuren gegeben ist.

 

Eine gute 'Ergänzungswirkung' beim Aufbau von körpereigenem Eiweiß - und damit einfach zum 'Wohlfühlen' und zum 'Glücklichsein' - haben diese 'Kombinationen':

.

.

Diese 'Grundstoffe' ...

 

... sind gut zu kombinieren ...

 

 

Brot, Getreide mit ...

 

Milch, Hülsenfrüchten, Nüssen, Samen

 

Milchprodukte mit ...

 

Brot, Getreide, Kartoffeln, Hülsenfrüchten, Nüssen, Samen

 

Eier mit ...

 

Kartoffeln, Hülsenfrüchten

 

Kartoffeln mit ...

 

Milchprodukten, Ei

 

Hülsenfrüchte mit ...

 

Brot, Getreide, Milchprodukten, Ei, Nüssen, Samen

 

Nüsse, Samen mit ...

 

Brot, Getreide, Milchprodukten, Hülsenfrüchten

 

 

Quelle: medizininfo.de/ernaehrung/eiweiss

 

 

Die essentiellen Aminosäuren ...

 

Isoleucin, Leucin, Lysin, Methionin, Phenylalanin, Threonin, Tryptophan, Valin, Arginin, Histidin und Tyrosin.

 

... und 'natürliche Nahrungsquellen' ...

 

Die jeweilige Aminosäure und ihr Vorkommen in den jeweiligen Lebensmitteln und ihre 'Funktion':

.

.

Aminosäure

Vorkommen

Funktion

 

Isoleucin

Leucin

Lysin

Valin

 

Ei, Milch

Hüttenkäse

Erbsen, Kichererbsen

Mais, Weizen (Vollkorn)

Reis (ungeschält)

Sojabohnen

Walnüsse

[Rind, Hähnchen, Kalb, Lachs, Thunfisch]

 

Wichtig für Muskeln, Immunsystem,

Stoffwechsel

Methionin

 

Äpfel

Brokkoli, Rosenkohl, Spinat

Sojabohnen

Meerrettich, Knoblauch

Haselnüsse

[Garnelen, Hühnerbrust, Lachs]

 

Eine ausreichende Zufuhr an Methionin ist wichtig für die Bildung von Cholin und u. a. für die Bildung der Neurotransmitter Acetylcholin und Adrenalin*

Phenylalanin

Tyrosin

 

Milchprodukte

Gemüse

Nüsse, Samen

Sojabohnen 

Weizenkeime

[Fisch, Fleisch]

[Süßstoff Aspartam*]

 

Phenylalanin wird in der Leber normalerweise umgewandelt zu Tyrosin; Tyrosin ist die Vorstufe von DOPA, Dopamin, Adrenalin, Thyroxin, Melanin*

Threonin

 

Vitamin B12 (Cobalamin):

Eier, Milch, Milchprodukte

Fisch

Sauerkraut

Sojabohnen

Bier

[Leber, Niere, Muskelfleisch]

Wichtig für den Fettstoffwechsel

Tryptophan

 

In geringen Mengen:

Bohnen

Cashewnüsse, Sonnenblumenkerne

Endivie, Fenchel, Löwenzahn, Radieschen, Rettich, Rübchen, Spinat

Haferflocken, Weizenkeime

[Thunfisch, Kalbfleisch]

 

Tryptophan ist Ausgangssubstanz für Serotonin, Melatonin, Nicotinsäure.*

Tryptophan wirkt 'antidepressiv' und als natürliches 'Schlafmittel'.

Arginin

Erdnüsse, Haselnüsse

Haferflocken, Weizenkeime

Sojabohnen

Eier

[Garnelen, Hammelfleisch, Hühnerbrust]

Arginin ist eine 'im Säuglingsalter essentielle' Aminosäure.

Sie kann im sog. 'Harnstoffzyklus'* gebildet werden; die Menge ist aber bei heranwachsenden Kindern nicht ausreichend.

Arginin ist auch Ausgangsstoff für die Biosynthese von 'Stickstoffmonoxid'.*

Histidin

 

Emmentaler Käse

Erdnüsse

Weizenkeime

Linsen, Sojabohnen

[Hühnerbrust, Schweine- und Rinderfilet, Lachs]

 

Histidin ist eine 'im Säuglingsalter essentielle' Aminosäure.

Histidin ist enthalten im Hämoglobin* und im Myoglobin*.

Beim Abbau entsteht Histamin*.

 

 

 

* Zu Methionin und Threonin: Siehe auch 'Zum Nachdenken: Cholin, Methionin, Glycin, Threonin.

 

* Zu Phenylalanin: Siehe auch 'Dopamin & Co.'; Wunderwerk Gehirn: Substantia nigra' und 'Zum Nachdenken: Süßstoff Aspartam'

-> Starker Stress beeinträchtigt die Umwandlung von Phenylalanin zu Tyrosin.

 

Bei der sog. 'Phenylketonurie' kann Phenylalanin nicht oder nicht richtig verstoffwechselt werden und wird stattdessen im Körper abgelagert - und führt zu körperlicher und geistiger 'Retardierung'.

Frage dazu: ... Weil letztlich Tyrosin fehlt ...? Und wie ist es, wenn Tyrosin extra zugeführt wird ...?

 

* Zu Tryptophan: Siehe auch 'Dopamin & Co.'.

 

Serotonin ist ein wichtiger 'Mediator' und Neurotransmitter; v. a. wichtig für unsere 'Stimmung', Schmerzwahrnehmung und unseren Schlaf-Wach-Rhythmus.

 

Melatonin ist das sog. 'Schlafhormon'. Es wird fast ausschließlich in der Epiphyse gebildet.

-> Siehe auch: 'Schlafstörungen ...'

 

Nicotinsäure - Vitamin B3: Bei einem Mangel kommt es zu 'Pellagra' mit Hautentzündung, Verdauungsstörungen (Durchfall) und geistiger Degeneration (Demenz).

-> Siehe auch: 'Zum Nachdenken: Hypothyreose'

 

* Zu Arginin: Im 'Harnstoffzyklus' (auch sog. 'Arginin-Harnstoff-Zyklus') wird Ammoniak entgiftet; Ammoniak entsteht beim Abbau von Aminosäuren und ist ein 'Nervenzellgift'. 

 

* Stickstoffmonoxid: Siehe 'Dopamin & Co.: Stickstoffmonoxid'

 

* Zu Histidin: Hämoglobin = roter Blutfarbstoff der Eryhtrozyten (= rote Blutkörperchen); enthält Eisen und Sauerstoff; ist wichtig für den Sauerstofftransport und die Regulierung des Blut-pH-Wertes.

 

Myoglobin = roter Muskelfarbstoff; 'Sauerstoffspeicher' im Muskelgewebe.

 

Histamin ist ein Gewebehormon, Neurotransmitter und 'Entzündungsmediator', der v. a. bei allergischen Reaktionen freigesetzt wird und z. B. Juckreiz hervorruft. -> Siehe auch 'Dopamin & Co.: Aminosäuren'

 

 

Quellen und zum Weiterlesen:

Klinisches Wörterbuch 'Pschyrembel', 'Naturheilpraxis heute'

Internetrecherche zu 'Natürliche Nahrungsquellen für die essentiellen Aminosäuren' bei :

  • 'vitalernährung.de'
  • 'uni-protokolle.de: Lexikon' 

 

 

-> Siehe auch: Citratzyklus, Fette, Fettstoffwechsel, Kohlenhydrate, Mineralstoffe, Spurenelemente etc.

 

Meine 'Lieblingskochbücher' sind z. Z. - neben vielen anderen:

Dr. med. Helmut Lydtin, Maria Hofmann: 'Bayerisches Kochbuch'

Horst Lichter: 'Alles in Butter - Rezepte zum Glücklichsein'

Tim Mälzer: 'Kochbuch'

Dr. Ulrich Strunz: 'Die neue Diät'

 

 

Und zum Weiterlesen und Nachdenken zum Beispiel beim 'Vegetarierbund Deutschland':

vebu.de - Rubrik 'Gesundheit': Studien, Infos über Vitamine und Nährstoffe etc.

 

 

... Lt. neuestem WELTHUNGER-INDEX der Welthungerhilfe herrscht in 29 Ländern der Erde große Nahrungsmittelknappheit, und jährlich sterben 2,2 Millionen Kinder durch Mangel- und Unterernährung ...

(Oktober 2010)

 

 

 

 

Zum Seitenanfang
Monika Hildenbrand, Raitweg 9, 72770 Reutlingen
Webseitenerstellung und Hosting by VKNet, Reutlingen